Kultur

 
Dies ist nur eine Auswahl der vielfältigen Kultur-Angebote rund um Borlefzen. Gerne geben wir Ihnen an unserer Information weitere Auskünfte!

 

burg-vlotho-neu
Burg Vlotho
Die Burg Vlotho ist die hochmittelalterliche Ruine einer Höhenburg oberhalb der Kleinstadt Vlotho im ostwestfälischen Kreis Herford. Die oberirdischen Bereiche wurden im Zuge der Ausgrabungen in den Jahren 1936 bis 1939 weitgehend rekonstruiert.Ein Teil der rekonstruierten Ruine wurde mit einem modernen Schutzdach überzogen, an einem Hochzeitsstein können Trauungen vollzogen werden. Auf dem Gelände der Burg finden Musikveranstaltungen und verschiedene Märkte statt. Jährlich im Mai organisieren die Recken zur Porta e.V. ein historisches Burgfest. Im Rahmen der Stadtführungen wird das Burggemunkel angeboten, bei dem unter Anleitung das Gelände in der Dunkelheit erkundet werden kann.

>>mehr Infos

 
kaiser
Kaiser Wilhelm Denkmal

Das Denkmal auf dem Wittekindsberg in 268 Meter Höhe gehört zu den bedeutendsten Nationaldenkmälern Deutschlands. Es erinnert an Wilhelm I., König von Preußen und seit 1871 Deutscher Kaiser. Er lebte von 1797 bis 1888. Sein Name verbindet sich mit der nationalen Einheit Deutschlands.Heute besuchen jährlich viele tausend Menschen dieses historisch bedeutsame Wahrzeichen der Region rund um die Porta Westfalica und genießen dabei auch eine beeindruckende Sicht weit in die Norddeutsche Tiefebene und weit in das Weserbergland hinein.

 
bergwerk
Besucherbergwerk Kleinenbremen

Fast wie auf einer Zeitreise bringt Sie der historische Triebwagen von 1937 in die ehemalige Eisenerzgrube "Wohlverwahrt". Erfahrene Bergwerksführer führen Sie dann durch die geheimnisvolle Unter-Tage-Welt; berichten von dem Leben der Bergleute, erläutern Ihnen die verschiedenen Werkzeuge und die Lade- und Fördergeräte, berichten aus der über 100-jährigen Geschichte der Grube und lassen diese Geschichte wieder lebendig erscheinen.

>> mehr Infos


bückeburg
Schloss Bückeburg

Das Schloss Bückeburg wird seit seiner Erbauung durchgehend bewohnt; ursprünglich von den Grafen zu Holstein-Schaumburg und ab 1640 von den Mitgliedern der gräflichen, später fürstlichen Familie zu Schaumburg-Lippe. Heute lebt Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe im Schloss. Seit 1925 sind einzelne Räume zu besichtigen, darunter die Schlosskapelle, der Goldene Saal und der große Festsaal. Seit Mai 2004 ist im Marstall die Hofreitschule Bückeburg beheimatet, in der die Reitkunst der europäischen Epochen des 11. bis 17. Jahrhunderts gezeigt und gepflegt wird. Schloss Bückeburg ist außerdem Veranstaltungsort für verschiedenste Feste und Ausstellungen.

>> mehr Infos
 
marta
MARTa Herford

MARTa Herford ist ein Museum, das zeitgenössische Kunst des 21. Jahrhunderts und aktuelle Tendenzen im Design,  in einem Konzept zusammenführen will, das zugleich Kunst- und Design-Ausstellungen und Forschungsvorhaben umfasst. Die Realisierung dieses Projekts findet in Kooperation insbesondere mit der Möbelindustrie statt, die traditionell in Herford beheimatet ist. Der Name MARTa spielt auf diese Ambition an: M steht für Möbel, ART für Kunst (engl. und franz.) und a für Ambiente (ital. für Umgebung und Umwelt). Das Gebäude wurde von dem Architekten Frank Gehry entworfen

>> mehr Infos


TOP